Ga direct naar de hoofdinhoud van deze pagina.
Peusen.nl - uitvaartzorg crematorium - 0475 48 61 00

Kraft für den weiteren Lebensweg


Im Falle einer Feuerbestattung gibt es verschiedene Möglichkeiten, der Asche des Verstorbenen eine würdevolle Stätte zu geben. Sie können die Urne - zur Erinnerung - in einer Urnennische, einem Urnengrab oder einem vorhandenen Grab beisetzen lassen oder zuhause an einer schönen Stelle aufbewahren. Es besteht auch die Möglichkeit, die Asche (zum Teil) an einem Ort ausstreuen zu lassen, an den Sie schöne Erinnerungen hegen, etwa im Garten oder auf dem Meer. Die Asche kann auch auf unserer Streuwiese im Wald von Echterheide ausgestreut werden. Sie können ein wenig Asche in einem speziellen Gedenkschmuckstück, in einem Gemälde oder einer Tätowierung verarbeiten. Es besteht auch die Möglichkeit, sie unter den Kindern oder Hinterbliebenen zu verteilen. Vielleicht hat der Verstorbene vor seinem Tod angegeben, was mit seiner Asche geschehen soll. Sie können sich diesbezüglich auch von Ihrem Bestattungsmitarbeiter beraten lassen.

Die Asche wird nach der Feuerbestattung einen Monat im Krematorium in Echt aufbewahrt. Dieser Monat ist gesetzlich vorgeschrieben, sodass Sie als Hinterbliebener genügend Zeit haben, um über den Umgang mit der Asche nachzudenken.